[Logo der aktuellen Aktion] AktuellTermineWer wir sindWas wir tunSEGSie wollen helfen?KontaktSanitätsdienstLinksIntern - HiOrg Serv.
 



> Willkommen bei der Bereitschaft  > Aktuell  



Bei etwas durchwachsenen Temperaturen um 22 °C fand am Sonntag, dem 21. Juni 2009 der 16. Stadttriathlon Erding statt. Eine nicht alltäglich zu meisternde Aufgabe für unsere Bereitschaft. Nachdem sich im Vorfeld schon eine enorme Teilnehmerzahl angekündigt hat und den zu erwartenden Zuschaueransturm sowie dem unberechenbarem Wetter gerecht zu werden, wurde unsere Bereitschaft von den weiteren Bereitschaften des Kreisverband Erding aus Dorfen, Isen und der Helfer-vor-Ort Gruppe Taufkirchen unterstützt.

Bereits um 07:15 Uhr erfolgte für unsere Mitglieder die Einsatzbesprechung am Kreisverband Erding. Nach einer kurzen Einsatzbesprechung für die Kräfte aller Bereitschaften zur Veranstaltung und einem kleinen Frühstück mittels Kaffee und Butterbrezn, erfolgte noch die Personaleinteilung auf die Fahrzeuge, ehe kurz vor 08:00 Uhr alle Kräfte auf Ihre Positionen abrückten.

Die Sanitätsbereitschaft setzte zur Absicherung der unterschiedlichen Radstrecken mehrere Rettungsfahrzeuge ein. Die Laufstrecke im Rundkurs durch das Stadtzentrum Erding wurde mit mehreren Fußstreifen und weiteren Fahrzeugen abgesichert. Im Zieleinlauf in der Innenstadt wurde eine Erste-Hilfe-Station in einem aufblasbaren Zelt aufgebaut. Die Versorgung wurde in der Ersten-Hilfe-Station von zwei Ärzten und weiterem Rettungsfachpersonal sichergestellt.

Die Absicherung der Schwimmstrecke am Kronthaler Weiher übernahm die Wasserwacht Erding mit 3 Motorrettungsbooten und mehreren Besatzungen auf den Rettungsbrettern. Ebenfalls standen für den Ernstfall 2 vollständige Tauchtrupps zur Verfügung, welche aber glücklicherweise nicht zum Einsatz kommen mussten. An der Wachhütte stand ein medizinisches Team der Wasserwacht den Teilnehmern zur Erstversorgung bereit.

Zwei Getränkeausgabestationen für die Teilnehmer wurden vom Jugendrotkreuz übernommen.

Die Kommunikation unter den BRK Einheiten, zum Veranstalter und anderen Organisationen erfolgte über einen Einsatzleitwagen.

Trotz der hohen Zahl an Teilnehmer, mussten lediglich 27 Personen medizinisch versorgt werden. Drei Patienten wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus transportiert.

Nach Beendigung der Veranstaltung gab es für die Helfer im Rot-Kreuz Heim in Erding noch eine Einsatznachbesprechung mit gemeinsamen Abendessen.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle unseren Einsatzkräften und den Ärzten die sich für diesen Event zur Verfügung gestellt haben.

Eingesetzte(s) Fahrzeuge / Material:

  • 1 Einsatzleitwagen (ELW)   

Bereitschaft:                                              

  • 1 Arzttruppwagen
  • 1 Gerätewagen Sanität
  • 1 Mannschaftstransporter mit Option als Arzt-Zubringer
  • 2 Rettungswagen
  • 3 Krankenwagen
  • 1 Notfall-Krankenwagen
  • 1 HVO-Fahrzeug
  • 1 Behandlungszelt

Wasserwacht:

  • 3 Motorrettungsboote
  • 2 Tauchtrupps
  • div. Rettungsbretter
  • div. Beobachter
  • San-Trupp

Jugendrotkreuz

  • 2 Getränkeausgabestationen