[Logo der aktuellen Aktion] AktuellTermineWer wir sindWas wir tunSEGSie wollen helfen?KontaktSanitätsdienstLinksIntern - HiOrg Serv.
 



> Willkommen bei der Bereitschaft  > Aktuell  



Am vergangenen Samstag nahm die BRK-Schnelleinsatzgruppe des BRK Kreisverbandes Erding mit 12 Einsatzkräften der BRK-Sanitätsbereitschaften Erding, Dorfen und Isen an der Einsatzübung der Feuerwehr Altenerding teil. Das Szenario beinhaltete einen angenommen Unfall zwischen einem PKW und einem Reisebus mit insgesamt 15 Verletzten.

Nach Ankunft des ersten Rettungswagens, wurde umgehend mit der Erkundung der Einsatzstelle und ersten Sichtung der Patient begonnen. Vom Einsatzleiter Rettungsdienst wurde die Schnelleinsatzgruppe Transport und der Gerätewagen Sanitätsdienst nachgefordert. Während ein Trupp die Sichtung der verletzten Personen fortsetzte, erfolgten der Aufbau eines aufblasbaren Schnelleinsatz-Zeltes und die Errichtung der Verletztenablage in kürzester Zeit von den restlichen Einsatzkräften. Nach knappen eineinhalb Stunden waren alle Patienten behandelt und abtransportiert worden.

„Für das Rote Kreuz Erding war der 24-Stunden Tag der Jugendfeuerwehr eine gute Übungsmöglichkeit. Größere Schadensfälle stehen, glücklicher Weise, nicht auf der Tagesordnung. Deshalb sind solche Einsatzübungen überaus wichtig. Das BRK nimmt gern daran teil und freut sich über Einladungen, wie die von der FFW Altenerding", erläutert Kreisbereitschaftsleiter Gerhard Steinbach.
Ein Einsatz besteht nicht nur aus der Zeit der Übung, sondern umfasst vor allem die Vor- und Nachbereitung. Ständig müssen im Vorfeld z.B. die Geräte, Medikamente und Autos überprüft und gewartet werden. Nach dem Einsatz gibt es neben einer Besprechung und Auswertung einiges zu tun. Das Zelt wird nochmals aufgebaut und gereinigt, verwendete Materialen werden aufgefüllt und evtl. Beschädigungen behoben. So kommen viele Helferstunden der ehrenamtlichen Mitglieder zusammen.

Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wären Einsätze, wie bei diesem Szenario, im Ernstfall nicht möglich. Neben Zeit, kostet die Unterhaltung der Fahrzeuge, die Bereitstellung von Materialien und die Ausbildung der Einsatzkräfte viel Geld. Das Rote Kreuz Erding freut sich deshalb über jeden Cent der gespendet wird.




... weitere Fotos