[Logo der aktuellen Aktion] AktuellTermineWer wir sindWas wir tunSEGSie wollen helfen?KontaktSanitätsdienstLinksIntern - HiOrg Serv.
 



> Willkommen bei der Bereitschaft  > Aktuell  



In Zusammenarbeit mit dem Kreiskrankenhaus Erding bildeten sich ehrenamtliche Sanitäter der BRK-Bereitschaften Dorfen, Erding und Isen sowie hauptamtliches Rettungsdienstpersonal, Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle und Notärzte weiter.  

In einem Lehrsaal des Kreiskrankenhauses Erding informierte zunächst Dr. Andreas Klausner, Anästhesist und Notarzt über die neusten Richtlinien bei der Versorgung von Patienten mit mehreren Verletzungen (Polytrauma). Hierbei ging es hauptsächlich um die Versorgung am Unfallort und im Rettungswagen. Priv.-Doz. Dr. Gerhard Konrad, Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie, schilderte die erste Zeit der Weiterbehandlung im Krankenhaus. Dies war sehr interessant für alle Teilnehmer, die vorwiegend die Patientenversorgung vor der Klinikaufnahme durchführen.

Nach der Theorie wurde das Erlernte an Übungspuppen  ausprobiert. Anästhesistin Dr. Anette Faller und Praxisanleiter Alexander Bauer demonstrierten das Einführen verschiedener Tuben. Diese Tuben sind notwendig um einen bewusstlosen Patienten optimal beatmen zu können. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit das Ganze zu üben und zu vertiefen.

Die Initiative zu dieser Veranstaltung ging von Katharina Kagerer, hauptamtliche Rettungssanitäterin und Mitglied der Bereitschaft Dorfen, aus.

Dozenten, Sanitäter und Ärzte waren begeistert von dieser ersten gemeinsamen Veranstaltung und schmieden schon Pläne für eine Neuauflage mit einem weiteren aktuellen Thema.

Foto: im Vordergrund v.l. Dr. Anette Faller (Anästhesistin), Priv.-Doz. Dr. Gerhard Konrad (Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie) beide vom Krankenhaus Erding, Josef Tuschl (ehrenamtl. Rettungsassistent, Bereitschaft Erding)