[Logo der aktuellen Aktion] AktuellTermineWer wir sindWas wir tunSEGSie wollen helfen?KontaktSanitätsdienstLinksIntern - HiOrg Serv.
 



> Willkommen bei der Bereitschaft  > Aktuell  





Auf dem Foto v.l. (stehend) Jeannie-Hermine Dillon, Vorsitzender Max Gotz, Trude Brunner, Kreisgeschäftsführerin Gisela van der Heijden, Irene Thaler, Lotte Radon, Rosa Fruhstorfer, Michaela Thurner, Irene Gruber
(sitzend) Christa Schneider, Antonia Görger, Iris Menzinger, Elisabeth Kowoll, Marianne Schels

Ehrungen, als Dank und Anerkennung für ehrenamtliche Tätigkeit, gibt es beim Erdinger Roten Kreuz öfter. Eine Urkunde für 70 Jahre Mitgliedschaft in der BRK-Sanitätsbereitschaft Erding zu überreichen ist eher ein seltenes Ereignis.

Der BRK-Vorsitzende und Oberbürgermeister Max Gotz überreichte liebend gern die DRK-Ehrennadel in Gold an Trude Brunner. In einem feierlichen Rahmen, im Kreise von Weggefährten, überreichte Gotz die Urkunde.

Kurz nach Kriegsende trat Brunner der Sanitätskolonne bzw. Fauenbereitschaft in Erdinger Roten Kreuz bei und war sehr aktiv. An den Wochenenden machte sie gelegentlich Dienste im Rettungsdienst oder Sanitätsdienste, wie bei Fronleichnamsprozessionen.
Von 1964 bis Anfang der 80er Jahre hatte sie das Amt der Bereitschaftsleiterin inne. Als in diese Zeit die damalige Jugendleiterin schwer mit dem Auto verunglückte, übernahm sie stellvertretend auch dieses Amt für einige Jahre an. Später folgten unzählige Glückshafendienste. In überlieferten Geschichten heißt es, dass Brunner früher in die Festzelte ging und dort die Lose an die Leute verkaufte.

Mit ihren über 90 Lebensjahren ist Trude Brunner immer noch mit dem Roten Kreuz verbunden. So besucht sie einmal im Monat das Erzählcafé im BRK-Kinderhaus „Die Wolperdinger“.